Wie kann
ich helfen?

+49 5222 94499 - 0

Glossar

Verschaffen Sie sich einen Überblick unserer Zusammenfassung von Fachwörtern.

Industriebau

Allgemeiner Oberbegriff für Bauten der allgemeinen Industrie unserer Wirtschaft, generell für alle Wirtschaftszweige.

Stahlbau

Tragkonstruktion in Stahlbauweise als Skelettkonstruktion an der das Dach und die Fassade befestigt werden, individuell zugeschnitten auf jede nur denkbare Kubatur.

Dach

In verschiedenster Weise möglich: häufigste Ausführungen sind Dächer mit Trapezblechauflage auf der Stahlkonstruktion mit Dämmung in verschiedensten Stärken und Arten oder die Ausführung als Isodach in der die Dämmung in den Paneel Elementen integriert ist.

Fassade

Die im Industriebau am häufigsten verwendete Form ist die Isowand, eine mit Dämmung integrierte Blechfassade innen relativ glatt und außen in verschiedensten Profilierungen lieferbar. Weiter sehr verbreitet ist die Porenbetonfassade, im weitesten Sinne mit dem allgemein bekannten Mauerwerk zu vergleichen. Die Porenbetonfassadenelemente werden in Blockbauweise montiert und es ist daher eine schnelle und rationale Bauweise möglich.

Überdachung

Zur trockenen Anlieferung/Abholung im Tor- oder auch Türbereich, Ausführungen in verschiedensten Bauweisen möglich (Stahl, Beton, Aluminium, Glas usw.), kann auch als optische Applikation gedacht sein (z.B. Dachüberstand)

Fertigbau

Realisierung Ihrer Baumaßnahme mit vorgefertigten Elementen.

Schlüsselfertig

Komplette Erstellung der Baumaßnahme. Ein Ansprechpartner für alle denkbaren Gewerke Ihrer Baumaßnahme vom ersten Bleistiftstrich als Skizze über die weitere Planung und Ausführung bis hin zur Übergabe Ihres Objektes als fertige Leistung incl. Außenanlagen, Einfriedigungen usw. Wir erledigen für Sie die Arbeit auf der Baustelle so dass Sie sich Ihrem Kerngeschäft weiter ungestört widmen können.

Teilschlüsselfertig

Erstellung der Baumaßnahme in Teilgewerken, wobei verschiedenste Leistungen bauseits erbracht werden können.

Bürogebäude/ Verwaltungsgebäude

Reine Gebäude für Verwaltung, Ingenieurleistungen o. ä. ohne anliegende Hallen. Ausführung kann massiv (Stein auf Stein) oder auch als Stahlkonstruktion mit Isowandfassade individuell erstellt werden.

Gewerbebau

Gebäude für den Gewerbetreibenden; kann sowohl ein Büro- oder Verwaltungsgebäude sein als auch eine reine Produktionshalle mit oder auch ohne Bürovorbau / -einbau.

Generalunternehmer/ Generalunternehmen

Allgemeiner Oberbegriff für den Baupartner zur schlüsselfertigen oder auch teilschlüsselfertigen Erstellung der Industrie- und Gewerbebauten.

Sonderkonstruktionen

Konstruktionen aus Stahl für verschiedenste Bauteile wie Unterkonstruktionen für Werbeträger, Bühnenkonstruktionen individuell erstellt, Treppen, Geländer, Absturzsicherungen usw.

Bauplanung

Realisierung der Kundenwünsche von der Entwurfsplanung entsprechend geltenden Vorschriften bis zur Ausführungsplanung.

Hallenbau

Der Hallenbau wird je nach Größe / Spannweiten in Stahlskelett- oder als Stahlbetonskelettbauweise erstellt. Die Fassade kann sowohl bei der einen als auch bei der anderen Bauweise individuell ausgewählt werden.

Industrieanlage

Speziell auf das Gewerbe des Kunden zugeschnittene Halle; sei es eine Wäscherei, Lackiererei, Fleischzerlegung oder sonstiges.

Betriebsgebäude

siehe Bürogebäude, können mit oder auch ohne Lager- und Produktionshallen erstellt sein.

Lagerhalle

Hallen für die reine Lagerung von jeglichen Stoffen, gelten i. d. R. als niedrigbeheizt gemäß EnEV und können je nach Anforderung auch in ungedämmter Bauweise erstellt werden.

Produktionshallen

Hallen ausgelegt für die Produktion mit allen zugehörigen Bestimmungen, Wärmeschutzanforderungen gemäß EnEV, mit oder auch ohne Krananlage.

Versandhalle

siehe Hallenbau, speziell erstellt für die Anlieferung und Abholung Ihrer Güter, i. d. R. versehen mit Andockrampe mit oder ohne Überladebrücken und Torabdichtungen sowie Andockpuffer.

Fahrzeughalle

Erstellung von KFZ- oder LKW-Hallen und Werkstätten individuell erstellt z. B. mit oder ohne Wartungs- bzw. Reparaturgruben.

Logistik Zentren

Speziell für den Warenverkehr ausgelegte Hallen mit vielen Verlademöglichkeiten mittels Tore und Überladebrücken, mit oder auch ohne Bürotrakt.